ETRAN DE L’AÏR

ETRAN DE L’AÏR

Niger

Der Name Etran de L’Aïr bedeutet »Die Sterne von Aïr«, der Bergregion im Norden von Niger. Zu Hause ist die Gitarrenband Etran de L’Aïr in Agadez, dem urbanen Zentrum der Wüste Nigers, wo sie seit vielen Jahren eine gefragte Band sind auf Hochzeiten, Taufen, politischen Veranstaltungen und anderen gesellschaftlichen
Anlässen. Die Gruppe integriert eine Vielzahl von Musikrichtungen in ihre
eklektischen, mitreißenden Shows. Während sich andere Tuareg-Gitarristen
stark an westlicher Rockmusik orientieren, spielen Etran de L’Aïr einen panafrikanischen Stil, beeinflusst von den verschiedenen Ethnien von Agadez
und dem heutigen Niger. So fließen Desert Blues, Mande-Musik und sogar kongolesischer Soukouss in ihre Kompositionen. Ihre beiden Alben No. 1 und Agadez erschienen auf den renomierten Label Sahel Sounds.

 

06.August · Bühne am Kuhsee